Top
Die HOLY FASHION GROUP legt sehr großen Wert auf die Qualität und die moderne Aussage ihrer Produkte. Den gleichen hohen Maßstab legen wir – die Inhaber, das Management und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – bei der Achtung und Einhaltung der Menschen- und Arbeitnehmerrechte an. Die Sicherstellung von sozialverträglichen Produktionsbedingungen ist damit ein wesentlicher Eckpfeiler unserer Unternehmensphilosophie. Diesen Worten folgen auch Taten. Die HOLY FASHION GROUP entwickelte, bereits bevor das Thema in der Öffentlichkeit publik geworden ist, einen eigenen Verhaltenskodex (Code of Conduct), um die Einhaltung von Menschen- und Arbeitnehmerrechten bei der Produktion unserer Produkte zu gewährleisten. Dieser Kodex ist Grundlage und Voraussetzung einer jeden Geschäftsbeziehung zu unseren Lieferanten.




BSCI

Um der sozialen Verantwortung noch effektiver gerecht werden zu können, ist die HOLY FASHION GROUP zum 1. Januar 2008 der Business Social Compliance Initiative (BSCI) beigetreten. Ihr gehören mittlerweile mehr als 1200 Markenhersteller und Einzelhändler an. Die BSCI ist in der Gestaltung ihres Regelwerk und ihren Überwachungsmassnahmen gegenüber ihren Mitgliedern vollständig autark. Dies bedeutet, dass die BSCI als externe Organisation die Einhaltung des Regelwerks unabhängig und eigenständig kontrolliert. Der Vorteil für die Mitglieder liegt darin, dass ein einheitliches und global standardisiertes Überwachungs- und Qualifizierungssystem zur nachhaltigen Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen Lieferkette existiert. Ein solches System aufzubauen ist für ein einzelnes Unternehmen in der Regel nicht möglich. Mit dem Beitritt zur BSCI wurde auch der Code of Conduct der HOLY FASHION GROUP durch den BSCI-Verhaltenskodex ergänzt. Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der BSCI-Website:
 
Die Marken der HOLY FASHION GROUP entwickeln, produzieren und verkaufen Produkte ausschliesslich im Premiumsegment. Um in diesem Segment erfolgreich zu sein, benötigen wir die besten Lieferanten weltweit. Die Arbeitsbedingungen bei diesen Partnern liegen in der Regel weit über den geforderten Mindeststandards. Hiervon überzeugen wir uns ergänzend zu den oben genannten Massnahmen durch regelmässige Besuche vor Ort.
 
Wir dürfen Ihnen versichern, dass die HOLY FASHION ROUP sich ihrer sozialen Verantwortung vollumfänglich bewusst ist und wir diese im tagtäglichen Handeln jederzeit wahrnehmen.





Familie und Beruf

Mit Hilfe einer nachhaltigen Personalpolitik möchten wir die wirtschaftlichen Interessen der HOLY FASHION GROUP  mit den privaten und familiären Interessen unserer Mitarbeitenden bestmöglich in Einklang bringen. Um den sich daraus ergebenden, ganz unterschiedlichen Ansprüchen möglichst gerecht werden zu können, arbeitet die HOLY FASHION GROUP kontinuierlich an der Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Das oberste Ziel dabei ist es, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der Mitarbeitende in allen Lebensphasen bestmöglich unterstützt werden und Bestleistung erbringen können und wollen.
 
Im Vordergrund steht dabei eine Zusammenarbeit, die auf Vertrauen und Kommunikation basiert und die notwendigen Spielräume und Flexibilität zur Selbstorganisation ermöglicht. Um dies zu fördern, wurde das Thema „Vereinbarkeit“ als fester Bestandteil in die Führungskräftetrainings und in die jährlichen Jahresgespräche zwischen Mitarbeitenden und Manager aufgenommen.
 
Darüber hinaus bietet die HOLY FASHION GROUP Ihren Mitarbeitenden mit Betreuungspflichten für Kinder und/oder pflegebedürftigen Angehörigen ein umfangreiches Angebot an Maßnahmen und Services.
 
Dazu gehören u.a.
  • Kostenlose Nutzung des Beratungsangebots der familienPLATTFORM Ostschweiz
  • Optionen für verlängerten Mutterschutzurlaub für unsere Mitarbeitenden im Headquarter in der Schweiz
  • Verlängerter Vaterschaftsurlaub
  • Kooperation mit Kindertagesstätten
  • Informationen zu Ferienbetreuungsangeboten in der Umgebung
  • Eltern-Kind-Büro und ein Kids-Koffer mit Spielzeug für den Betreuungsnotfall in unserem Headquarter
  • Optionen für mobiles Arbeiten und Arbeiten im Home Office
  • Verschiedene Möglichkeiten der Arbeitszeitflexibilisierung wie z.B. Gleitzeit, individuelle Lösungen für den Wiedereinstieg und Teilzeitmöglichkeiten
Am 19. Januar 2017 wurde der HOLY FASHION GROUP als erstem Schweizer Mode Unternehmen von der Schweizer Fachstelle UND das Prädikat "Familie UND Beruf" verliehen.

Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil für ein gutes Wohlbefinden und eine hohe Leistungsfähigkeit. Unser Betriebsrestaurant HOME am Standort Kreuzlingen offeriert unseren Mitarbeitenden jeden Tag ein abwechslungsreiches Angebot an frischen und gesunden Speisen.
 
Dabei orientiert sich das HOME Team weitgehend an den Grundsätzen des „Clean Eating“.  
Gekocht wird unter Verwendung natürlicher, möglichst unverarbeiteter Lebensmittel mit einem Schwerpunkt auf saisonalen und regionalen Produkten, hochwertigem Fleisch aus Weidehaltung oder Fisch aus nachhaltigem Fang oder biologischer Zucht. Auf den Einsatz von Fertigprodukten, ungesunden Zusatzstoffen, Industriezucker und künstlichen Süssstoffen sowie Weissmehlprodukten wird möglichst verzichtet. 
 
Neben dem bausteinartig aufgebauten Mittagsmenü, zu dem regelmässig auch Specials wie Sushi oder Leckeres vom Grill gehören, finden Sie auch zum Frühstück und für den kleinen Hunger zwischendurch ein breites Angebot von «cleanen», aber auch konventionellen Produkten.
 
Übrigens sind auch Angehörige und Kinder unserer Mitarbeitenden jederzeit gerne im HOME willkommen.

Sicherheit und Gesundheit

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeitenden ist uns wichtig, denn nur wer gesund ist, kann Spitzenleistungen erbringen. Mit zahlreichen Angeboten aus den folgenden Bereichen möchten wir für uneingeschränkte Sicherheit am Arbeitsplatz sorgen, Arbeitsbedingungen gesundheitsgerecht gestalten und gezielt das Gesundheitsbewusstsein unserer Mitarbeitenden stärken und fördern.
 
Dazu gehören u.a.
  • Umfangreiches, kostenloses Sport- und Fitnessprogramm für unsere Mitarbeitenden, z.B. Tennis, Badminton, Squash, Fußball, Beachvolleyball, Basketball, Laufen
  • Kooperationen mit Fitnessstudios und Bädern
  • Unterstützung und Beratung durch das Care Management unserer Krankentaggeldversicherung für erkrankte oder verunfallte Mitarbeitende während des gesamten Genesungsprozesses sowie der Wiedereingliederung in den Berufsalltag.
  • Ausgebildete Erst- und Evakuierungshelfer sowie eine umfassende Ausstattung mit Defibrillatoren und Erste-Hilfe-Koffern im gesamten Unternehmen.

Vielfalt und Chancengleichheit

Als international agierendes Mode- und Lifestyle-Unternehmen sind Vielfalt und Chancengleichheit bei der HOLY FASHION GROUP ein selbstverständlicher und gelebter Teil einer offenen und werteorientierten Unternehmenskultur. Vielfalt bedeutet für uns Innovationskraft, Inspiration, Bereicherung, ein großes Potential an Begabungen, Erfahrungen und Qualifikationen und damit die Basis für unternehmerischen Erfolg.
 
In unserem täglichen Handeln achten wir daher auf ein Arbeitsumfeld, dass frei ist von Vorurteilen und geprägt von Wertschätzung, Offenheit, Akzeptanz, gegenseitigem Vertrauen und der Chancengleichheit für alle Mitarbeitenden – unabhängig von Nationalität, Geschlecht, religiöser und politischer Gesinnung, sexueller Orientierung, Alter oder möglicher Behinderung.
 
Um den hohen Stellenwert der Vielfalt im Unternehmen zu unterstreichen, hat die HOLY FASHION GROUP im November 2016 die «Charta der Vielfalt» unterzeichnet, eine EU-weite Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen die in Deutschland unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel steht.